Themenwerkstatt KVP – Best Practice aus Gutachter*innensicht

Datum: 15.09.2022

Der KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) ist einer der Kerngedanken in Qualitätsmanagementsystemen. Für den KVP gibt es keine Beschränkungen in Bezug auf den Anwendungsbereich: Produkte, Services, Prozesse, Tätigkeiten, Technik, Arbeitsplatz – alles kann verbessert werden. So vielfältig die Prozesse und Tätigkeiten in Weiterbildungseinrichtungen sind, so vielfältig sind die Möglichkeiten für kontinuierliche Verbesserungen. KVP kann grundsätzlich überall in der Organisation eingesetzt werden. Es spielt keine Rolle, wie eine Verbesserung erreicht wird, entscheidend ist die Wirkung, nicht die Vorgehensweise.

Die Teilnehmenden erhalten neue Impulse für ihren Einrichtungsalltag. Best-Practice-Beispiele aus dem Blickwinkel eines Gutachters werden zur Diskussion gestellt. Wir schauen uns Beispiele für eine gelungene Praxis an, besprechen diese gemeinsam und entwickeln Ideen zur Implementierung in die eigene Einrichtung.

Bitte bringen Sie Beispiele ihres eigenen Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses mit.

Inhalte:

  • KVP-Prozess inhaltlich abbilden
  • KVP-Prozess als Steuerungsinstrument einsetzen
  • KVP als Möglichkeit der Organisationsentwicklung verstehen

Lernergebnis: Die Teilnehmenden können darstellen, welchen Beitrag ein Kontinuierlicher Verbesserungsprozess zur Organisationsentwicklung leisten kann und können dies in ihrer eigenen Praxis abbilden.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB), QM-Zuständige und -Verantwortliche, Leitungskräfte und interessierte Mitarbeiter*innen die ihren eigenen KVP überprüfen und/oder verbessern wollen.

Methoden

Präsentation, Einzel- und Gruppenarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch

Referent*in

Klaus Theis

Dipl. Soz. Wiss., Transaktionsanalytischer Berater, Mediator, Gutachter
für den Gütesiegelverbund Weiterbildung

Termin

Donnerstag, 15.09.2022,
10.00 – 15.00 Uhr (6 Ust)

Anmeldung

erbeten bis zum 15.08.2022 per Mail an fortbildung(at)guetesiegelverbund.de oder über das Anmeldeformular

Ort

Haus Landeskirchlicher Dienste,
Olpe 35, 44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

126,00 € (156,00 € für Nicht-Mitglieder)

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann nicht belegt werden, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.

Fortbildungen

BNE-Fortbildungen:

Themenwerkstatt BNE –BNE-Veranstaltungen planen und konzipieren
02.06.2022

BNE-Informationsveranstaltung
30.08.2022

QM-Fortbildungen:

Infoveranstaltung: Fortbildung für Gutachtende
01.06.2022

Kreative Audits
08.06.2022

DIBE 2022
ab 09.08.2022

Fortbildung für Gutachtende
ab 25.08.2022

Fortbildung zur*zum Qualitätsmanagementbeauftragten
ab 15.09.2022

Themenwerkstatt KVP
15.09.2022

PASS VII
ab 14.11.2022