BNE in der frühkindlichen Bildung

 

Die Spezifikation Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für das Qualitätsmanagement-Modell „Elementarbildung für Kindertageseinrichtungen“ (QEK) nach Gütesiegelverbund Weiterbildung sieht die Aufnahme von BNE-Qualitätskriterien als Beitrag zur strukturellen Verankerung und Professionalisierung von BNE-Aktivitäten sowie der Stärkung von BNE im Elementarbereich vor.

Die Spezifikation Bildung für nachhaltige Entwicklung

  • ist in das Qualitätsmanagement-Modell „Elementarbildung für Kindertageseinrichtungen“ integriert.
  • versteht BNE als Querschnittsaufgabe.
  • nimmt eine Akzentuierung auf die Erfordernisse einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung vor.
  • berücksichtigt bereits vorhandene Qualitätsstandards im Feld der Elementarpädagogik.
  • fördert die Qualitätsentwicklung von BNE-Aktivitäten in der frühkindlichen Bildung.

Bei einer BNE-Zertifizierung wird der pädagogische Gesamtrahmen mit allen Bildungsbereichen der frühkindlichen Bildung betrachtet wie auch die strukturellen und organisatorischen Rahmenbedingungen, unter denen das BNE-Bildungskonzept umgesetzt wird.

Die Orientierung an den Leitgedanken einer nachhaltigen Entwicklung erfordert nicht nur einen geschärften Blick auf problematische, Schäden verursachende Entwicklungen und deren Auswirkungen, sondern auch das Suchen von Alternativen im Denken, Tun und Handeln.

Bildung für nachhaltige Entwicklung kann bereits in der frühkindlichen Bildung einen wichtigen Beitrag dazu leisten und Kinder dabei unterstützen, diesen Herausforderungen unserer globalisierten Welt zu begegnen und Grundlagen für eine nachhaltige Lebensweise zu stärken.

BNE in der Praxis – Die Kita als Lernort für BNE

BNE ist kein zusätzliches Angebot, sondern eine Erweiterung der pädagogischen Praxis in der Kita, die die Einbeziehung von Nachhaltigkeitsaspekten in das alltägliche Handeln in den Blick nimmt.

BNE in der Kita will Kinder zur Entwicklung eines respektvollen Verhaltens und eines achtsamen Umgangs mit der Natur, den Mit-Menschen, den Tieren und Gebrauchsgütern anregen und dabei am erlebten Alltag und der Neugier von Kindern anknüpfen, damit sie die Welt nachhaltig entdecken, begreifen und verstehen.

Ein Lernort für BNE zu sein, bedeutet für Kitas, die Idee einer nachhaltigen Entwicklung in ihre Konzeption und in ihre Praxis einzubinden und dabei verschiedene Felder in den Blick nehmen:

  • Kinder zum nachhaltigen, umweltbewussten und verantwortungsvollen Handeln anzuregen und ihnen hierfür Erfahrungsräume zu bieten
  • Kinder in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken
  • Möglichkeiten für eine altersgerechte Auseinandersetzung mit nachhaltigkeitsrelevanten Themen zu entwickeln
  • pädagogisches Handeln mit einer umweltbewussten und verantwortungsvollen Bewirtschaftung und Beschaffung zu verbinden

Für den Download stehen Ihnen Arbeitshilfen zur Verfügung, die Sie bei der Umsetzung von BNE und der BNE-Zertifizierung von Kitas unterstützen: