Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) – Die Welt in der Weiterbildung verankern!

Datum: 12.05 / 05.07.2017

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) – Die Welt in der Weiterbildung verankern!

Bildung und Kompetenzentwicklung sind zentrale und unverzichtbare Schlüssel für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung. Nachhaltige Entwicklung betrifft alle Bereiche unseres Lebens und Wirtschaftens und ist folglich eine Aufgabe der ganzen (Welt-)Gesellschaft. Die Agenda 2030, die weltweit zwischen 2016 und 2030 umgesetzt werden soll, hat diese Zielsetzung eindrücklich bestärkt und konkretisiert. Die plurale und heterogene Weiterbildungslandschaft in Nordrhein-Westfalen kann in unterschiedlicher Weise zur Erreichung der Ziele der Agenda 2030 sowie der seit 2016 gültigen Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW“ beitragen.

Modul 1
BNE – Anliegen, Zielsetzungen und Herausforderungen für Weiterbildungseinrichtungen

Klärung und Selbstvergewisserung von Anliegen und Zielsetzungen einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung sowie die damit verknüpften Herausforderungen an Weiterbildungseinrichtungen stehen im Zentrum der Erörterung und Reflexion dieses ersten Moduls

  • Grundlegendes Verständnis einer nachhaltigen Entwicklung (NE)
  • Zielsetzungen einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Kriterien für die Auswahl möglicher Inhalte, Methoden und Lernsettings
  • Reflexion von Herausforderungen für Weiterbildungseinrichtungen
Modul 2
[Neue] Lernräume für BNE – Vom bestehenden Weiterbildungsangebot zum BNE-Angebot

Die konkrete Umsetzung von BNE in der eigenen Weiterbildungseinrichtung, im eigenen Bildungsangebot ist Schwerpunkt des zweiten Moduls.

  • Kritische Analyse ausgewählter bestehender Weiterbildungsangebote: Was bedarf es an inhaltlichen und methodischen Veränderungen?
  • Neue BNE-Angebote entwickeln
  • Notwendige Kompetenzanforderungen für Weiterbildner/innen, Seminarleitungen, Dozentinnen und Dozenten
Zielgruppe

Leitungskräfte, Pädagogische Mitarbeiter/innen in
Weiterbildungseinrichtungen, Kursleitende

Methoden

Fachvortrag, Diskussion und moderierter Erfahrungsaustausch,
Praktische Übungen

Referent/in

Dr. Christa Henze
Universität Duisburg-Essen

Termin

12.05.2017 und 05.07.2017,
jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr (16 Ust)

Ort

Sozialinstitut Kommende, Brackeler Hellweg 144,
44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

290,00 € (340,00 € für Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

erbeten bis zum 28.04.2017
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 70064-04 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Bei gegebener Voraussetzung kann für diese Fortbildung
eine Weiterbildungsförderung beantragt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs
berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine
Anmeldebestätigung. Sollte die Veranstaltung bereits
ausgebucht sein, merken wir Sie auf der Warteliste vor.
Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der
Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in
Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann
nicht belegt werden, müssen wir den vollen
Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.