Das QM-Modell nach Gütesiegelverbund Weiterbildung und die AZAV – wie geht das zusammen?

Datum: 23.01.2018

Immer mehr Bildungseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, neben der Zertifizierung im Rahmen des Verfahrens nach Gütesiegelverbund Weiterbildung als Qualitätsmanagementmodell auch eine Zulassung nach der AZAV vorweisen zu müssen. Für die Organisationen bedeutet diese Zulassung als AZAV-Träger teils grundlegende Änderungen im eigentlich auf das Verfahren nach dem Gütesiegelverbund Weiterbildung ausgerichteten QM-System.

Das Verfahren des Gütesiegelverbund Weiterbildung setzt beispielsweise stark auf Entwicklungsförderung und gibt den Organisationen in der Ausgestaltung des QM-Systems weitgehende Gestaltungsfreiheit. Die AZAV ist als Prüfverfahren völlig anders organisiert. Sie fragt dagegen sehr detailliert konkretes Vorgehen nach und steuert sehr direktiv bis in die pädagogischen Prozesse hinein.

  • QM Modell nach Gütesiegelverbund Weiterbildung und AZAV – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Grundlagenwissen AZAV
  • Prozessverständnis der AZAV
  • Dokumentenlenkung und QM-Handbuch
  • Unterschiede im Auditverfahren und in der Durchführung der Management-Reviews
  • Möglichkeiten der Integration von AZAV-Anforderungen in das bestehende QM-Modell nach Gütesiegelverbund Weiterbildung

Lernergebnis:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Lage ihr QM-System „ganzheitlich“ zu gestalten und haben ein vertieftes Verständnis für die AZAV-Besonderheiten in Prozessen, Verfahren und Abläufen sowie konkrete Ideen und Anregungen, um diese sinnvoll in das vorhandene QM-Modell nach Gütesiegelverbund Weiterbildung einbinden zu können.

Zielgruppe

Qualitätsmanagementbeauftragte und QM-Interessierte

Methoden

Lehrgespräch, Präsentation, Einzel- und Gruppenarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch

Referent/in

Ursula Wienken

Gutachterin für den Gütesiegelverbund Weiterbildung, Geschäftsführerin der MQ Gesellschaft für MehrQualität mbH

Termin

Dienstag, 23.01.2018,
10.00 – 15.30 Uhr (6 Ust)

Ort

Haus Landeskirchlicher Dienste
Olpe 35, 44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

145,00 € (170,00 € für Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

erbeten bis zum 09.01.2108
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de oder über das Anmeldeformular

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 7006404 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Bei gegebener Voraussetzung kann für dieses Angebot eine Förderung beantragt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, merken wir Sie auf der Warteliste vor. Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann nicht belegt werden, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.

News

3. PASS-Qualifizierung für Leitungskräfte in der gemeinwohlorientierten Weiterbildung

Fortbildung zur/zum QM-Prozessbegleiter/in“ – 5 aus 7

Fortbildungen