Das Team für´s QM begeistern – Wertschätzende Kommunikation als Werkzeug nutzen

Datum: 24.09.2019

„Das Ganze ist also mehr als die Summe seiner Teile“ (Aristoteles).

Wer Probleme (unter) sucht, findet Probleme, wer Lösungen sucht, entdeckt Lösungen! Dies beschreibt im Grundsatz die systemische Haltung, die Menschen in ihren Systemzusammenhängen in den Blick nehmen und zugleich den lösungsorientierten Ansatz in einer wertschätzenden Kommunikation. Die systemische Sichtweise erweitert den Fokus von der Person oder dem Problem auf die gesamten Zusammenhänge und konzentriert sich weniger auf einzelne Größen als vielmehr darauf, was zwischen den Einzelnen Größen bzw. Akteuren geschieht.

  • Mit systemischen Fragen motivieren – wie geht das?
  • Lösungsorientierte Fragetechniken
  • Kreativitätstechniken motivierend einsetzen
  • Beispiel: Themenspezifisches Audit durchführen

Lernergebnis:

Die Teilnehmer*innen können systemische Grundhaltung beschreiben, systemische Fragen in verschiedenen Settings zielführend einsetzen und diese methodisch unterschiedlich gestalten.

Zielgruppe

Einrichtungsleitungen, Geschäftsführer*innen, Qualitätsmanagementbeauftragte und QM-Interessierte

Methoden

Lehrgespräch, Präsentation, Einzel- und Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch

Referent/in

Ludger Rickert

Dipl.päd., Dipl.theol, MSc in Supervision
Gutachter für den Gütesiegelverbund Weiterbildung

Termin

Dienstag, 24.09.2019
10.00 – 17.00 Uhr (8 Ust)

Ort

Haus Landeskirchlicher Dienste
Olpe 35, 44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

190,00 € (220,00 € für Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

erbeten bis zum 10.09.2019
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 70064-04 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Dieser Workshop ist ein Wahlmodul innerhalb der Fortbildung zur*zum „QM-Prozessbegleiter*in“, kann jedoch auch einzeln gebucht werden.

Bei gegebener Voraussetzung kann für dieses Angebot eine Förderung beantragt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, merken wir Sie auf der Warteliste vor. Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann nicht belegt werden, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.

Fortbildungen

01.07.2019

Instrumente und Werkzeuge des Qualitätsmanagements im Praxiseinsatz

05., 11. und 18.09.2019

Fortbildung zur*zum Qualitätsmanagementbeauftragten

17.09.2019

Qualitätsmanagement erfolgreich und nachhaltig – Wie lässt sich Nachhaltigkeit in das QM-System integrieren?

Alle Fortbildungen finden Sie hier

Unser Dauerbrenner:
Fortbildung zur*zum QM-Prozessbegleiter*in
Ein Einstieg ist laufend möglich!