Fortbildung zur/zum Qualitätsmanagementbeauftragten 3 Tage kompakt und praxisnah!

Datum: 07.09 / 13.09 / 28.09.2017

Als Qualitätsmanagementbeauftragte/r können Sie die grundlegenden Zusammenhänge des Qualitätsmanagement-Modells nach Gütesiegelverbund Weiterbildung darstellen und diese in den Qualitätsentwicklungsprozess in der eigenen Einrichtung implementieren bzw. fortführen

Modul 1

Qualität und Qualitätsmanagement

Das QM-System nach Gütesiegelverbund Aufgaben und Vorgaben für die Einrichtung Qualitätsmanagementbeauftragte – Rolle und Verständnis Begriffe im Qualitätsmanagement Prozesse und Prozessbeschreibungen

Modul 2

Dokumentenlenkung

QM-Handbuch, Berichtswesen Beschwerdemanagement QM-Instrument: Internes Audit

Modul 3

QM-Instrument: Management–Review

Qualitätsmanagement in der Praxis Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess

 

Bringen Sie Ihre Fragen, Erfahrungen und Beispiele aus der Praxis in die Fortbildung ein!

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter/innen, die sich neu in das
Qualitätsmanagement nach Gütesiegelverbund Weiterbildung einarbeiten
möchten oder nur geringe Kenntnisse haben.

Methoden

Kurzvortrag, Lehrgespräch, Gruppen- und Einzelarbeit
Kreativ, motivierend, praxisnah – und mit viel Spaß!

Referent/in

Christel Fissahn
Systematischer Coach, Auditorin Bildungsmanagement

Termin

07., 13. und 28.09.2017
jeweils von 09.30 – 17.00 Uhr (24 Ust)
Bitte planen Sie zwischen den Einzelterminen ca. 6 Ust
für Ihr Selbstlernstudium ein!

Ort

Sozialinstitut Kommende
Brackeler Hellweg 144, 44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

570,00 € (670,00 € für Nicht-Mitglieder)
inkl. umfassender Teilnehmendenunterlagen

Anmeldung

erbeten bis zum 24.08.2017
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 70064-04 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Bei gegebener Voraussetzung kann für diese Fortbildung
eine Förderung beantragt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte
an unsere Geschäftsstelle.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs
berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine
Anmeldebestätigung. Sollte die Veranstaltung bereits
ausgebucht sein, merken wir Sie auf der Warteliste vor.
Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der
Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in
Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann
nicht belegt werden, müssen wir den vollen
Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.