Potentiale und Herausforderungen des Entwicklungsverfahrens

Datum: 11.09.2017

Inhate/Module:

Das Entwicklungsverfahren wurde entwickelt, um Einrichtungen, die sich mindestens in der zweiten Rezertifizierung befinden, eine Möglichkeit zu geben,

  1. mit weniger Aufwand das Verfahren zu bestreiten und
  2. im Zertifizierungsverfahren die Entwicklung der Einrichtung und des QM stärker in den Blick zu nehmen.

Dieser Qualitätszirkel bietet denjenigen, die dieses Verfahren gewählt habe die Chance, sich über die gemachten Erfahrungen auszutauschen, die Aktivitäten der kommenden drei Jahre zu planen und dem Gütesiegelverbund persönlich Rückmeldung zu geben.

Mögliche Themen:

  • Kann man das neue Verfahren nutzen, um das QM-System weiterzuentwickeln?
  • Kann man durch eine gute Planung und eine effektive Bearbeitung der Checkliste Doppelarbeiten vermeiden?
  • Reichen die Checkliste und die Nachweisdokumente, damit die/der Gutachter*in das QM-System der Einrichtung versteht?
  • Kann der Reflexionsbericht helfen, die Entwicklung der Einrichtung für alle stärker in den Blick nehmen?
Zielgruppe

Dieser Qualitätszirkel richtet sich an Qualitätsmanagementbeauftragte von Bildungseinrichtungen, die das Entwicklungsverfahren durchlaufen haben oder die sich im Zertifizierungsverfahren befinden und die bearbeitete Checkliste vom Gutachter schon zurück haben.

Methoden

Moderierter Erfahrungsaustausch

Referent/in

Vincenz Holthaus
Dipl. Theologe, EFQM Assessor,
Gutachter für den Gütesiegelverbund Weiterbildung

Termin

Montag, 11.09.2017
10.00 – 16.00 Uhr (6 Ust)

Ort

Union Gewerbehof
Seminarraum 1
Huckarder Str. 12, 44147 Dortmund

Teilnahmegebühr

145,00 €  (170,00 € für Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

erbeten bis zum 25.08.2017
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de oder über das Anmeldeformular

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 70064-04 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Bei gegebener Voraussetzung kann für diese Fortbildung
eine Weiterbildungförderung beantragt werden. Bei weiteren
Fragen wenden Sie sich bitte an uns.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann nicht belegt werden, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.

News

Christel Fissahn und Frank Schröder – neues Sprecher/in-Team der BALB

Die Mitgliedsverbände der BALB haben auf ihrer Sitzung am 27.06.2017 in Hamburg Christel Fissahn, Geschäftsführerin des Gütesiegelverbundes Weiterbildung zur Sprecherin und Frank Schröder, Geschäftsführer der k.o.s. GmbH zum stellvertretenden Sprecher gewählt. www.ba-lb.de

Fortbildungen