Qualitätszirkel, QM-Arbeitsgruppen und Teams moderieren – Moderation in der QM-Praxis

Datum: 08.12.2017

Die Methode der Moderation fördert alle Arten von Gruppenaktivitäten wie QM-Zirkel, Management-Review, Team-Sitzungen oder Konferenzen. Moderationen sind selten vollständig planbar, sind doch sowohl Themen als auch Teilnehmende unterschiedlich. Im Zentrum der moderierten Zusammenarbeit stehen das ganzheitliche Denken, die Förderung des Einzelnen/der Einzelnen, das Arbeiten an Lösungen und das Visualisieren einzelner Arbeitsschritte.

  • Was genau ist die Moderation als Methode, und welche Phasen gehören dazu?
  • Moderatoren sind wie Hebammen – Rolle und Aufgaben
  • Das Handwerkszeug des Moderators/der Moderatorin –
    Moderationstechniken von der einfachen Kartenabfrage bis zur Ein-Punkt-Abstimmung im Koordinatenfeld
  • Moderationen planen und durchführen

Lernergebnis:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Lage Methoden der Moderation anzuwenden, Moderationen situationsbezogen durchzuführen und können diese individuell an die eigenen Zielsetzungen anpassen.

Zielgruppe

Einrichtungsleitungen, Geschäftsführer/innen, Qualitätsmanagementbeauftragte und QM-Interessierte

Methoden

Lehrgespräch, Präsentation, Praxisübungen in Einzel- und Gruppenarbeiten

Referent/in

Ludger Rickert
Dipl. Pädagoge et Dipl. Theologe, Master Coach (DGfC), Gutachter für den Gütesiegelverbund Weiterbildung

Termin

Freitag, 08.12.2017,
10.00 – 17.00 Uhr (8 Ust)

Ort

Haus Landeskirchlicher Dienste
Olpe 35, 44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

190,00 € (220,00 € für Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

erbeten bis zum 24.11.2017
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de oder über das Anmeldeformular

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 70064-04 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Dieser Workshop ist ein Wahlmodul innerhalb der Fortbildung zur/zum „QM-Prozessbegleiter/in“, kann jedoch auch einzeln gebucht werden.

Bei gegebener Voraussetzung kann für dieses Angebot eine Förderung beantragt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, merken wir Sie auf der Warteliste vor. Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann nicht belegt werden, müssen wir den vollen Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.

News

3. PASS-Qualifizierung für Leitungskräfte in der gemeinwohlorientierten Weiterbildung

Fortbildung zur/zum QM-Prozessbegleiter/in“ – 5 aus 7

Fortbildungen