Rechtsfragen: Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung – was sich ändert und was bleibt

Datum: 10.10.2017

Inhalte/Module:

EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

  • Rechtliche Einordnung
  • Inkrafttreten und Anwendungsbereich, Marktortprinzip
  • Verhältnis zu nationalen Regelungen und Spielraum nationaler Gesetzgeber

Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Maßstab für die Zulässigkeit der Verarbeitung
  • Anforderungen an die Einwilligung
  • Zulässigkeit der Verarbeitung besonderer personenbezogener Daten

Datenschutzbeauftragte/r nach der EU-DSGVO

  • Bestellpflicht für Behörden und Unternehmen
  • Rechte und Pflichten der/des Beauftragten
  • Ergänzende nationale Regelungen

Betroffenenrechte

  • Transparenz, Benachrichtigung, Auskunft
  • Recht auf Vergessenwerden
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Datenschutzaufsicht

  • Zuständigkeiten der Aufsichtsbehörden
  • Europäischer Datenschutzausschuss
  • Sanktionsmöglichkeiten

Datenschutzorganisation im nicht öffentlichen Bereich

  • Auftragsdatenverarbeitung
  • Datenschutz-Folgeabschätzung
  • Meldepflicht bei Datenschutzverletzungen
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Technisch-organisatorischer Datenschutz
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

Lernergebnis:

Sensibilisierung für datenschutzrechtliche Themen

Zielgruppe

Leitungen, Qualitätsmanagementbeauftragte und Mitarbeiter/innen mit Verantwortung zum Datenschutz in Weiterbildungseinrichtungen

Methoden

Vortrag, Diskussion

Referent/in

Georg W. Baumann
Rechtsanwalt,
externer Datenschutzbeauftragter
Dozent an der Akademie des dbbr

Termin

Dienstag, 10.10.2017,
10.00 – 16.00 Uhr (6 Ust)

Ort

Haus Landeskirchlicher Dienste, Olpe 35,
44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

145,00 € (170,00 € für Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

erbeten bis zum 25.09.2017
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de oder über das Anmeldeformular

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 70064-04 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Bei gegebener Voraussetzung kann für diese Fortbildung
eine Förderung beantragt werden. Bei Fragen
wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs
berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine
Anmeldebestätigung. Sollte die Veranstaltung bereits
ausgebucht sein, merken wir Sie auf der Warteliste vor.
Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der
Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in
Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann
nicht belegt werden, müssen wir den vollen
Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.

News

Christel Fissahn und Frank Schröder – neues Sprecher/in-Team der BALB

Die Mitgliedsverbände der BALB haben auf ihrer Sitzung am 27.06.2017 in Hamburg Christel Fissahn, Geschäftsführerin des Gütesiegelverbundes Weiterbildung zur Sprecherin und Frank Schröder, Geschäftsführer der k.o.s. GmbH zum stellvertretenden Sprecher gewählt. www.ba-lb.de

Fortbildungen