Rund um`s QM-System – Qualitätszirkel für Qualitätsmanagementbeauftragte

Datum: 08.05.2017

Inhalte

Im Mittelpunkt dieses Workshops steht der kollegiale Austausch zu Ihren persönlichen
Fragen und Erfahrungen als Qualitätsmanagementbeauftragte.

Mögliche Themen

  • Welche Schwierigkeiten oder Hindernisse treten in Ihrer Einrichtung bei der
    Umsetzung des Qualitätsmanagement-Systems auf?
  • Wo werden Doppelarbeiten notwendig und sind diese tatsächlich erforderlich?
  • Wie gelingt der Wechsel des QM-Modells von 2009 auf 2015?
  • Wie können Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen für die aktive Beteiligung am
    QM motivieren?
  • Wie gestalten Sie selber Ihre Rolle als Qualitätsmanagementbeauftragte/r?
  • Welche Bedeutung hat das nebenberufliche Personal im QM-System in Ihrer
    Einrichtung?
  • Tipps aus der Praxis der Teilnehmenden
  • Hinweise aus dem Kreis der Gutachter/innen
Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Qualitätsmanagementbeauftragte und an
QM-Interessierte.

Methoden

Moderierter Erfahrungsaustausch

Referent/in

Vincenz Holthaus
Dipl. Theologe, EFQM Assessor,
Gutachter für den Gütesiegelverbund Weiterbildung

Termin

Montag, 08.05.2017,
10.00 – 16.00 Uhr (6 Ust)

Ort

Haus Landeskirchlicher Dienste,
Olpe 35, 44135 Dortmund

Teilnahmegebühr

145,00 € (170,00 € für Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

erbeten bis zum 24.04.2017
per Mail an fortbildung@guetesiegelverbund.de

Informationen

Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch unter:
0231 7006404 – Christel Fissahn, Simone Langner

Hinweis

Bei gegebener Voraussetzung kann für diese Fortbildung
eine Weiterbildungsförderung beantragt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs
berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine
Anmeldebestätigung. Sollte die Veranstaltung bereits
ausgebucht sein, merken wir Sie auf der Warteliste vor.
Bei einer Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Beginn der
Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in
Höhe von 30,00 €. Sagen Sie später ab und Ihr Platz kann
nicht belegt werden, müssen wir den vollen
Teilnahmebetrag in Rechnung stellen.