Professionalisierung und nachhaltige Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung

In dem Projekt (2011/2012) sollte überprüft werden, ob Mindeststandards für ein unter Qualitätsgesichtspunkten angemessenes  Verhältnis von haupt- und nebenberuflichem Personal für die Praxis der Weiterbildung ermittelt und beschrieben werden können. So war zu prüfen

  • wie für eine nachhaltige Qualitätsentwicklung die Rolle des Personals in Weiterbildungseinrichtungen gestärkt werden kann;
  • wie insbesondere das Zusammenspiel des pädagogischen Personals (haupt- und nebenberufliche Mitarbeiter/innen)  im Qualitätsmanagement zu berücksichtigen ist;
  • ob und welche qualitativen und/oder quantitativen Standards in der Verteilung von Haupt- und Nebenberuflichkeit in Weiterbildungseinrichtungen beschrieben sind und
  • welche Anforderungen sich daraus ergeben.

Das Projekt war so angelegt, dass eine diskursive Erschließung der Projektthematik unter Beteiligung von Weiterbildungseinrichtungen, unter Einbeziehung von Leitungen und hauptamtlich pädagogischen Mitarbeiter/innen (HPM), unter Einbeziehung von Fachleuten für Qualitätsentwicklung, unter Einbeziehung von wissenschaftlichen Expertisen und Vertreter/innen mit langjähriger Erfahrung in der Bildungsverwaltung (Bereich Weiterbildung) erfolgen sollte.

Die Projektergebnisse sind in der nachfolgenden Broschüre zusammenfassend dargestellt.

 

News

Christel Fissahn und Frank Schröder – neues Sprecher/in-Team der BALB

Die Mitgliedsverbände der BALB haben auf ihrer Sitzung am 27.06.2017 in Hamburg Christel Fissahn, Geschäftsführerin des Gütesiegelverbundes Weiterbildung zur Sprecherin und Frank Schröder, Geschäftsführer der k.o.s. GmbH zum stellvertretenden Sprecher gewählt. www.ba-lb.de

Fortbildungen